Eigene Schreibe

„Kritiker sind wie Eunuchen, sie wissen, wie`s geht...“ Nun ja, Kritik wollen wir uns schon erlauben, aber wir möchten auch zeigen, dass wie es zumindest ansatzweise können. Daher werden unter dieser Rubrik „eigene Werke“ in Leseproben vorgestellt.

 

An drei Beispielen sollen in "Ich kann nicht mehr zurück..." die oft fruchtbaren, bisweilen aber auch furchtbaren Spuren fränkischer Migranten und Aktivisten in Lateinamerika nachgezeichnet werden. Das Buch ist als Band 13 der vom früheren Nürnberger Kulturreferenten und Pionier der Soziokultur in Deutschland, Prof. Hermann Glaser, herausgegebenen Reihe Buchfranken erschienen.


Ich kann nicht mehr zurück.../Fränkische Spuren in Lateinamerika, ISBN 9783924270933, Schrenk-Verlag, Röttenbach. Direktbestellung unter: www.buchfranken.de


 

Den Anfang machte der Roman „Verbrannte Schiffe“ ,die Geschichte der desaströs endenden Reise einer deutschen Gruppe von Freizeitsportlern durch ein Land, dessen Bewohner und Kultur sie nicht verstehen, das nach nie vollständig überwundenem Kolonialismus und gescheiterter Revolution in eine zweifelhafte Zukunft geworfen wird: Mexiko, Territorium der sozialen Verwerfungen, der brachialen Gewalt und der Fremdbestimmung durch den mächtigen Nachbarn im Norden.

 

Der Roman Verbrannte Schiffe ist mit ISBN 978-3-8442-3488-6 als E-Book bei www.epubli.de, amazon, apple, google etc. zum Preis von 4,99 € erhältlich.